Wie kann ich finanzielle Anreize für meine Mitarbeiter schaffen, Robert Wagner?

In der heutigen Zeit fällt es vielen Arbeitgebern immer schwerer qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig an das Unternehmen zu binden. Des Weiteren fallen damit oft erhöhte Personal- und Unternehmenskosten an. Um dies zu vermeiden, kann die betriebliche Altersvorsorge eine Lösung darstellen.

Nach §1a Abs. (1) BetrAVG hat jeder Mitarbeiter mit sozialversicherungspflichtigem Einkommen das Recht, einen Teil seines Bruttoeinkommens über den Arbeitgeber, in Form einer Direktversicherung, umzuwandeln. Damit verbunden muss jedes Unternehmen eine ganzheitliche betriebliche Versorgung anbieten. Dabei möchten wir Sie als Teil eines bundesweiten Netzwerkes von ungebundenen Spezialisten gern unterstützen.

Wir stehen Ihnen jederzeit beratend bei folgenden Themen zur Verfügung:

– Einrichtung einer Gesamtversorgung durch Entgeltumwandlung

– Wahl der Durchführung der betrieblichen Altersvorsorge

– Beratung zu den jeweiligen Tarifen und Versorgungsanbietern

– rechtliche Beratung und Einführung einer Versorgungsordnung durch unseren Kooperationspartner Wulf Consulting GmbH Gesellschaft für betriebliche Versorgungswerke

– Beratung zu Nettolohnoptimierung

Neben der betrieblichen Altersvorsorge ist es unsere Aufgabe in Kooperation mit der Intelliko-ONE GmbH Unternehmen zum Thema ,,Nettolohnoptimierung“ zu beraten.

Hierbei achten wir darauf, dass die Mitarbeiter ein höheres Nettogehalt erhalten, dabei aber gleichzeitig die Personalkosten für das Unternehmen sinken. Wir erschaffen für das Unternehmen einen Liquiditätsvorteil, da die eingesparten Personalkosten betriebswirtschaftlich effizienter genutzt werden können.

Die Löhne der Mitarbeiter erhöhen und dabei noch Personalkosten sparen scheint ein Ding der Unmöglichkeit, ist aber wenn man weiß wie, recht simpel.

Die Möglichkeit des steuer- und sozialversicherungsbegünstigten Austauschs eines Teils des Bruttolohns gegen Barlohn- und Sachzuschüsse bietet einen beiderseitigen Vorteil für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, denn durch die Umwandlung werden sowohl die Lohnnebenkosten für das Unternehmen als auch die Steuer- und Sozialabgaben für die einzelnen Mitarbeiter gesenkt. Es entsteht eine Win-Win-Situation.​